Wir über uns

»Miteinander für die Menschen in unserer Region«

Das Geriatrische Netzwerk Radeburg, kurz GerN Radeburg, ist eine von vier Modellregionen in Sachsen. Seit Januar 2011 erpoben wir als Modellregion die Vernetzung aller an der Versorgung Älterer bzw. Pflegebedürftiger beteiligten Kräfte. Unser Bestreben ist in einen wechselseitigen Erfahrungsaustausch mit den Leistungserbringern zu treten und auf Basis gemeinsamer Qualitätsstandards optimale Lösungen für die zukünftige Versorgung zu erarbeiten.

Hierbei handelt es sich um ein von den sächsischen Krankenkassen gefördertes Projekt, dass für einen festgelegten Zeitraum (vorerst bis Ende 2016) aktiv mit den Leistungserbringern gemeinsam an optimalen Versorgungswegen für die älteren Menschen arbeitet. Wir freuen uns wenn wir uns weiterhin gemeinsam mit unseren Partnern für die Belange der älteren Menschen in unserer Region einsetzen dürfen.

 

Die aktive Mitarbeit der Leistungserbringer im Netzwerk ...

... sichert eine verbesserte Versorgung der geriatrischen Patienten.

... schafft eine weitestgehend lückenfreie Überleitung zwischen einzelnen Therapiestationen
    des Patienten - durch die Etablierung einheitlicher Standards im Netzwerk.

... bietet Ihnen die Chance identische Probleme mit Kollegen zu bearbeiten.

... verschafft Ihnen einen umfassenden Überblick über die Angebote für Ihre Patienten.

 

Chancen sind somit ...

… Maßnahmen zu realisieren, die durch eigene Kapazitäten nicht möglich sind.

… Probleme direkt anzusprechen und zu beheben.

… die Ablauforganisation in der Behandlung der geriatrischen Patienten zu optimieren.

… Doppelarbeiten zu vermeiden.

… Patientenzufriedenheit zu steigern.

 

Leistungsumfang des GerN Radeburg

Arbeitsgruppen & Fallkonferenzen
Bearbeitung und Analyse von Problemfeldern in interdisziplinären Arbeitsgruppen oder Fallkonferenzen

Information & Kommunikation
Bündelung der Partner und Angebote auf einer Plattform, Informations- und Erfahrungsaustausch sowie fakultative Implementierung der Ergebnisse in den Arbeitsalltag

Weiterbildungsangebote
Gegenseitige Fort- und Weiterbildung aller Partner (u. a. Verbesserung im Umgang mit dementen Menschen oder Sturzprävention)

Identifikation geriatrischer Patienten
Frühzeitige Identifikation von geriatrischen Patienten zur Erkennung des geriatrischen Behandlungsbedarfes und Vermeidung von Komplikationen